Badezimmer-Armaturen – Ein Hingucker auch im kleinen Bad


Badezimmer-Armaturen – Ein Hingucker auch im kleinen Bad

Wer ein kleines Badezimmer mit Blickfängen versehen möchte, der muss sich zurückhalten, denn kleine Badezimmer sehen schnell zugestellt und eng aus. Gut, dass sich mittlerweile auch einfache funktionale Gegenstände, wie bspw. die Armaturen, zu echten Hinguckern entwickelt haben.

Längst vereinen sich Funktionalität, Design und Effizienz in einer einzigen Armatur. Immer beliebter wird auch die Fingertip-Funktion. Mit einer einzigen Berührung können Durchflussmenge und Wassertemperatur eingestellt und gespeichert werden.

Auch das Design ist vielfältig. Ob modern, klassisch, elegant oder verspielt. Für jeden Geschmack ist etwas vorbei. Doch wer die Wahl hat, der hat auch die Qual. Denn beim Fachhändler ist die Auswahl riesig. Und so ist jeder gut beraten sich im Vorfeld einen Überblick zu schaffen.

Daher haben wir Ihnen eine kleine Übersicht über die Hersteller und ihre Produkte erstellt: Wer sich für die geraden und modernen Formen entscheidet, wird in den Produktserien Axor Uno, Lineare, Metropol und Connect Air fündig werden. Die Hersteller dieser Linien sind Grohe, Hansgrohe, Ideal Standard und Hewi. Jede diese Armaturen gibt es in verschiedenen Höhen und Auslauflängen. Liebhaber der eher natürlichen und designorientierten Armaturen werden bei Dornbracht („Vaia“) und Hansa (Alessi Sense by Hansa“) fündig werden. Wer auf puren Luxus im Badezimmer nicht verzichten möchte, der ist bei Gessi („Equilibrio“), Graff („Ametis“), THG („Infini“) und Zucchetti („Nude“) richtig aufgehoben.

Diese sind nur einige der zahlreichen Hersteller, denn längst haben die Armatur-Anbieter gemerkt, dass die Armatur mehr dienen kann als nur dem Zweck. So verwundert es nicht, dass sich unter ihnen auch Gewinner von Design-Awards finden.

Es gibt 1 Kommentar

Add yours